Mittwoch, 15. August 2012

Audrey Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate


Autor: Audrey Niffenegger
Genre: Roman

Format: Broschiertes Buch
Verlag: Fischer Taschenbücher
Seitenzahl: 464
Preis: 9,99 €
















 


Elspeth war Roberts große Liebe. Jetzt liegt sie auf Highgate, dem romantisch verwildertem Friedhof Londons. Doch Elspeth scheint lebendiger als je zuvor, denn die Erinnerungen sind stärker als der Tod. Robert riecht sie, spürt sie, spricht mit ihr. Es ist als lebe sie weiter und als sei ihr Tod nur ein böser Traum. Alle, die ihr nahestanden, geraten in ihren Bann. Bis ihre Nichten, die Zwillinge Valentina und Julia eine fatale Wette mit ihr eingehen.




 


Ich finde das Buch wirklich gut. Von vielen habe ich schon gehört, dass ihnen die Geschichte überhaupt nicht gefallen hat, da bin ich aber anderer Meinung.

Es ist schwer in die Geschichte reinzukommen, aber das legt sich nach und nach und man fängt an alles besser zu verstehen. Was ich wirklich gerne mochte war, dass die einzelnen Teile noch einmal in Kapitel eingeteilt wurden. Ich bin eine Person, die nicht mitten in einem Kapitel aufhören kann zu lesen und das Kapitel bis zum Schluss liest. Was bei diesem Buch natürlich gut ist, da die Kapitel in den einzelnen Teilen nicht sehr lang sind.

Das Buch zeigt uns verschiedene Person, die alle sehr unterschiedlich sind. Sogar die Zwillinge sind sich vom Charakter überhaupt nicht ähnlich, was alles noch einmal spannender macht. Ein Zwilling der das Sagen hat und ein Zwilling der alles mit sich machen lässt.

Während dem Lesen habe ich mir viele Fragen gestellt und konnte das Buch nicht mehr weg legen, bevor ich die Antworten bekommen habe. Wie geht es weiter mit den Zwillingen? Hat die Liebe eine Chance? Was ist das für ein Geheimnis das Elespeth hat? Fragen über Fragen habe ich mir gestellt, die am Ende auch beantwortet wurden und mich auch nicht enttäuscht haben.

Das Ende hat mich sogar etwas überrascht, ich habe es mir anders vorgestellt, aber war dennoch nicht enttäuscht. 

Ein Buch, das ich empfehlen kann.





Kommentare :

  1. Schön, dass dich das Buch auch so gefesselt hat. Ich habe es damals in einem Rutsch durchgelesen, und war wie gebannt, bis alle Geheimnisse geklärt waren. Das Ende fand ich ein wenig verstörend, muss ich sagen, aber andererseits hat es das Buch unvorhersehbar gemacht, und das mag ich an Büchern wirklich gerne.

    (Bin übrigens gleichmal Leserin geworden, unser Buchgeschmack scheint ja ähnlich zu sein - besuch mich doch auch mal ;)

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wahr unser Büchergeschmack ist sehr ähnlich. Hab gleich vorbeigeschaut und bin sofort Leserin geworden!

      Liebste Grüße :)

      Löschen