Sonntag, 29. Mai 2016

Cornelia Funke - Tintentod

Autor: Cornelia Funke
Genre: Fantasy
Reihe: Tintenwelt / Band 3

Format: Gebundenes Buch
Verlag: Dressler
Seitenzahl: 768
Preis: 22,90€

Format: Broschiertes Buch
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 768
Preis: 12,00€










 

Es sind erst wenige Wochen vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn es muss alles getan werden, damit die Schatten über Ombra weichen ?




 

Meggie, Resa und Mo leben immer noch in der Tintenwelt. Mo möchte nicht mehr zurück in die Wirklichkeit, er liebt die Tintenwelt und all ihre Geschöpfe. Er fühlt sich als Eichelhäher verpflichtet da zu bleiben und Ombra zu schützen.

Als Eichelhäher versucht Mo die Frauen, Kinder und Schwächeren zu schützen. Doch das ist alles andere als einfach. Der Eichelhäher wird nicht von jedem gern gesehen. 

Auf Mo wird ein Kopfgeld ausgesetzt. Denn der Silberfürst und der Hänfling möchten ihn Hängen sehen. Doch Mo wird nicht aufgeben, gegen die beiden anzukämpfen. Er wird alles dafür tun, damit es der Tintenwelt, die er so sehr liebt, gut geht und das dessen Bewohner frei und ohne Angst ihr Leben weiterleben können. Doch da hat Mo noch nicht mit diesem merkwürdigen Schatten gerechnet, der unbesiegbar scheint und alles mit sich ins verderben nimmt.

Resa versucht Mo zu überreden zurück in die Wirklichkeit zu kehren, sie hat Angst, dass ihm hier etwas passieren könnte, dass sie sich niemals verzeihen könnte. Doch Mo hat andere Pläne. Er wird um jeden Preis in der Tintenwelt bleiben, bis ihre Bewohner und Geschöpfe ihr Leben in Frieden weiterleben können. Er fühlt sich als Eichelhäher verpflichtet sich um sie zu kümmern.

Es ist schon eine sehr lange weile her, dass Staubfinger von den Weißen Frauen mitgenommen wurde. Sie lieben Staubfinger und möchten ihn nicht gehen lassen. Doch Farid versucht alles, um Staubfinger wird zum Leben zu erwachen. Es hat schon einmal funktioniert, es muss ein weiteres mal klappen. 

Der dritte und letzte Band der "Tintenwelt Trilogie" von Cornelia Funke. Ich muss sagen, dass ich die Tintenwelt und all dessen Bewohner so sehr ins Herz geschlossen habe, dass es etwas Schmerz, dass die Geschichte nun zu ende ist. Gerne hätte ich noch mehr darüber gelesen. Vorallem Staubfinger hat einen Platz in meinem Herzen gefunden. Ich liebe diesen Kerl!

Dieser Band der Reihe hat mir mal wieder sehr gut gefallen. Hin und wieder waren manche Stellen etwas langatmig, aber über die konnte ich problemlos hinwegschauen, denn die Geschichte an sich war unglaublich spannend und ich wollte unbedingt wissen, wie sie zu ende geht.

Bis zum Ende habe ich mit all den Charakteren mitgefiebert. Ich habe mit ihnen gelacht, geweint und gehofft. Es waren drei unglaublich tolle Bücher, die ich jedem nur empfehlen kann.

Der Abschluss der Trilogie hat es nochmal geschafft mich vollkommen von der ganzen Reihe zu begeistern. Die Tintenwelt wird immer ein Platz in meinem Bücherherzen haben.









Kommentare :

  1. Hallo :-),
    ich habe heute wieder mit "Tintenherz" angefangen. Es ist über 10 Jahre her, das ich die Reihe beendet habe. "Tintentod" habe ich noch sehr düster in Erinnerung. Beinahe, wie den letzten Harry Potter Band.
    Es freut mich, dass dir die Reihe gut gefallen hat.

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)
    Ich bin beim Stöbern gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn sehr schön! Deine Rezensionen sind sehr interessant!Die Tintentrologie liegt auch noch auf meinem Sub. Ich habe immer nur Band eins gelesen und fand es irgendwie abschreckend dass Band 2 direkt so in der Bücherwelt spielt. Vllt wage ich mich ja durch dich nochmal dran ;)
    Ich fühle mich hier richtig wohl und bleibe gleich als Leserin da :)

    Ich würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen wenn du Lust hast :)

    Viele liebe Grüße,
    Sabrina
    http://komm-mit-ins-buecherwunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen